26. September 2018
Drittes Förderjahr an keramischen Bildungseinrichtungen
Verleihung von Preisgeldern und Stipendien

Die Alexander Tutsek-Stiftung unterstützt nachhaltig vier Einrichtungen der Forschung und Lehre der Keramik in Höhr-Grenzhausen und Koblenz. Die finanzielle Unterstützung ermöglicht den Institutionen die Finanzierung von technischen Gerätschaften, die für die keramische Ausbildung in diesem Bereich benötigt werden. Zusätzlich werden Preisgelder für herausragende Leistungen in der Ausbildung, sowie Stipendien für besonders gute Leistungen während des Studiums vergeben. Dieses Jahr erhielten insgesamt 13 Auszubildende, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende der Berufsbildenden Schule Montabaur, der Fachschule für Keramiktechnik, der Hochschule Koblenz und der Universität Koblenz-Landau die Auszeichnungen. Die feierliche Übergabe fand im Beisein zahlreicher Vertreterinnen und Vertreter der lokalen Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Institutionen im Keramikmuseum Westerwald statt.

Bei der diesjährigen Vergabe kamen die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Preisträgerinnen und Preisträger aus dem letzten Jahr zu Wort. Sie berichteten von ihrem weiteren Werdegang und gaben einen Einblick in ihre persönliche Weiterentwicklung. Durch die finanzielle Unterstützung wie auch durch Veranstaltungen, die durch die Alexander Tutsek-Stiftung für die Geförderten organisiert werden, boten und bieten sich auch weiterhin viele Vorteile und Kontakte für die weitere berufliche Karriere.

Lesen Sie hier mehr über dieses Förderprojekt.

Preisträgerinnen und Preisträger sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und der Institutionen
Foto: Thomas Frey © Hochschule Koblenz