14. Juli 2016
Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste

Auch dieses Jahr fördert die Alexander Tutsek-Stiftung Abschlussarbeiten von den Studierenden der Studienwerkstatt Glasmalerei, Licht und Mosaik an der Akademie der Bildenden Künste München.

23. Juni 2016
Ankauf von Fotografien

Zeitgenössische Fotografie zu fördern, das ist eines der Aufgabenfelder im Förderschwerpunkt Kunst der Alexander Tutsek-Stiftung. Entsprechend dieses Ziels unterstützte die Stiftung die Pinakothek der Moderne bei einem Ankauf von zwei wichtigen zeitgenössischen Fotografien. Dabei handelt es sich um Arbeiten von der amerikanischen Künstlerin Zoe Leonard für die Sammlung Fotografie und Neue Medien.

21. Juni 2016
Langfristige Kooperation und Förderung

Die Alexander Tutsek-Stiftung ist neuer Partner und wesentlicher Förderer des Haus der Kunst München. Das Haus der Kunst gehört nicht nur zu den wichtigsten Museen Münchens, sondern hat auch eine ausgezeichnete Reputation als eines der führenden kulturellen Zentren in der Welt der zeitgenössischen Kunst.

21. Juni 2016
Künstlergespräch mit Matthieu Gafsou

Über ein Jahr fotografierte der Schweizer Künstler Matthieu Gafsou in der Lausanner Drogenszene im Rahmen seines Projekts Only God Can Judge Me. Eine Auswahl der Arbeiten ist in der aktuellen Ausstellung LIFE IS NOT A BEACH zu sehen. Am 7. Juni 2016 fand anlässlich seines Besuchs in der Stiftung ein Künstlergespräch zu seinen Fotografien statt. Die Besucher interessierte besonders die Arbeit mit Drogenabhängigen sowie seine künstlerische Herangehensweise an das Thema, das Fingerspitzengefühl erfordert.

09. Mai 2016
Alexander Tutsek-Stiftung fördert das Projekt Lehrkoffer Mineralogie

Mit dem Projekt Lehrkoffer Mineralogie soll das wichtige Gebiet der Mineralogie im Schulunterricht gestärkt werden. Das Fach Mineralogie liefert für viele gesellschaftlich wichtige Themen (z. B. Rohstoffe, Materialwissenschaft, Naturkatastrophen, Klima-Rekonstruktion) Kernkompetenzen, ist im Lehrplan jedoch kaum vertreten.

12. April 2016
Ausstellung James Casebere. Flüchtig

Zu der von der Alexander Tutsek-Stiftung geförderten Fotoausstellung James Casebere. Flüchtig wurde ein sehenswerter Beitrag im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

12. April 2016
Alexander Tutsek-Stiftung gratuliert

Stan Douglas, ein wichtiger zeitgenössischer Fotograf, ist 2016 der Gewinner des Hasselbladpreises für Fotografie. Der Hasselbladpreis ist mit einer Summe von umgerechnet 110.000 Euro dotiert und wird von der gleichnamigen Stiftung im schwedischen Göteborg vergeben. Der ehemalige Professor für Medienwissenschaften beschäftigt sich in seinen Foto- und Videoarbeiten mit sozialen Fragen wie Rasse, Geschlecht, Identität und postkolonialer Politik.

12. Februar 2016
Ausstellung James Casebere. Flüchtig

Umfassende Institutionsförderung ist ein neuer Schwerpunkt der Fördertätigkeit der Alexander Tutsek-Stiftung. In diesem Rahmen unterstützt sie als alleiniger Förderer die Ausstellung James Casebere. Flüchtig (12. Februar – 12. Juni 2016) im Haus der Kunst.

03. Februar 2016
Eröffnung der Ausstellung

Die Ausstellung LIFE IS NOT A BEACH wurde mit vielen Gästen eröffnet. In Ihrer Eröffnungsrede ordnete Frau Dr. Graeve Ingelmann, Leiterin der Sammlung für Fotografie und Neue Medien der Pinakothek der Moderne, das Fotoprojekt von Matthieu Gafsou fotohistorisch ein und gab den Besuchern damit einen Einstieg in das Thema der Ausstellung.

03. Februar 2016
Finanzielle Unterstützung des Projekts

Angeregt durch das Thema der aktuellen Ausstellung LIFE IS NOT A BEACH macht die Alexander Tutsek-Stiftung für die Dauer der Ausstellung eine monatliche Spende an das Projekt BISS. Das BISS-Magazin ist die älteste und eine der erfolgreichsten Straßenzeitungen Deutschlands.